Tierschutzverein Wasgau e.V.

Tierfreunde helfen Nutztieren

TSV Logo kurz

Besucher seit 03.10.2016
074738
HeuteHeute44
GesternGestern75
Diese WocheDiese Woche201
Diesen MonatDiesen Monat1534
Mitglieder online 0
Besucher online 13
  • Zuletzt aktualisiert am: 09. März 2019

Mitglied werden

Patenschaft 1

Spende

  PayPal  (SSL)

 

facebook

Bundesverband Tierschutz e.V. Logo

logo theysohn

NetxpVerein

Bankkonto:
Sparkasse Südliche Weinstraße (SÜW)
IBAN: DE72 5485 0010 1700 1224 25
BIC: SOLADES1SUW

Die Daniel-Theysohn-Stiftung mit Sitz in Ludwigswinkel hat auf ihrer Vorstandssitzung in dieser Woche die volle Finanzierung der Notunterkunft für unsere Ziegen beschlossen. Wir danken dem Vorsitzenden Herrn Gerhard Andreas und den Damen und Herren des Vorstands für diese großzügige Hilfestellung zum Wohle unserer Tiere.

Namentlich erwähnen möchten wir auch Frau Birgit Grohmann, Mitglied des Vorstands der Stiftung und 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins Pirmasens, die sich in besonderer Weise für uns eingesetz hat.

Letztlich verdanken wir das alles aber Ruth Theysohn (1913 - 1997), Ehefrau von Daniel Theysohn, die bei Stiftungsgründung gesagt haben soll: "Vergesst mir die Tiere nicht"!

Dank der Daniel-Theysohn-Stiftung können wir nun die für den kommenden Winter dringend erforderliche Notunterkunft für unsere Ziegen realisieren.

Die Vorbereitungen dazu sind in vollem Gang, da sich der Winter unaufhörlich nähert.

Heute hatten wir einen Großeinsatz auf dem Gnadenhof. Immerhin waren zehn Helfer, zwei Kinder und drei Hunde dem Aufruf zur Mithilfe gefolgt. Das war schön, da war richtig was los. Durch das Zusammenwirken aller ging die Arbeit gut von der Hand. Das Fundament für die Paddockplatten wurde bereitet und die uns vorzeitig angelieferten Paddockplatten, danke Frau Grieser, konnten bereits vollständig verlegt werden. Besser konnte das gar nicht für uns laufen. Jetzt warten wir noch auf das Eintreffen der Weidezelte, damit wir auch diese noch aufbauen können. Dann ist das Bett für die Ziegen bereitet, der Winter kann kommen.

Nach getaner Arbeit haben wir uns trotz der bereits spürbaren Kälte auf dem Hof bei Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen zusammengesetzt. Speis und Trank wurde von einigen Mitgliedern zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

Es war ein rundum gelungener Einsatz, der allen Beteiligten Spaß gemacht hat. Und die Tiere hat es gefreut, weil mal wieder was los war auf unserem Gnadenhof.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok