Tierschutzverein Wasgau e.V.

Tierfreunde helfen Nutztieren

TSV Logo kurz

Besucher seit 03.10.2016
074738
HeuteHeute44
GesternGestern75
Diese WocheDiese Woche201
Diesen MonatDiesen Monat1534
Mitglieder online 0
Besucher online 16
  • Zuletzt aktualisiert am: 09. März 2019

Mitglied werden

Patenschaft 1

Spende

  PayPal  (SSL)

 

facebook

Bundesverband Tierschutz e.V. Logo

logo theysohn

NetxpVerein

Bankkonto:
Sparkasse Südliche Weinstraße (SÜW)
IBAN: DE72 5485 0010 1700 1224 25
BIC: SOLADES1SUW

TSV Logo

Es wird wohl bis auf Weiteres keine Pferde mehr auf dem Gnadenhof in Dahn geben.

Das vorläufige Aus kristallisierte sich auf dem Helfertreffen am heutigen Samstag.

Eigentlich wollten wir an diesem Tag darüber beraten, wie und an welcher Stelle des Gnadenhofs wir unseren Pferden ein neues tierschutzgerechtes Heim errichten wollen. Dazu hatten wir einen Gast eingeladen, dessen Passion die Pferdehaltung ist. Von ihm hatten wir uns Anregungen für den Stallneubau erhofft.

Es kam ganz anders.

Obwohl wir die Rückholung der Pferde seit Wochen bespochen hatten und dabei der Eindruck entstand, eine positive Entscheidung sei im Sinne unserer Pferde unvermeidlich und daher einvernehmlich getroffen worden, wurden heute erneut Bedenken laut, die Versorgung der Pferde könne nicht sichergestellt werden. Die vorhanden Kräfte reichten gerade so aus, die bereits jetzt auf dem Gnadenhof lebenden Tiere zu versorgen.

Nun muss man anerkennen, dass diese Feststellung insoweit den Tatsachen entspricht, als uns Personal für die Tierpflege an allen Ecken und Enden fehlt. Unsere Tierpfleger engagieren sich ehrenamtlich und sind allesamt berufstätig. Da bleibt kaum mehr Zeit für die Familie. Diesen bedauerlichen Zustand beklagen wir leider seit unserem Neuanfang am 03.10.2016.

Es bedurfte keiner langen Diskussion bis feststand, dass an eine Rückholung der Pferde auf den Gnadenhof kurz- bis mittelfristig nicht zu denken ist. Ob es jemals noch einmal Pferde auf dem Gnadenhof geben wird, wird die Entwicklung des Hofs in den nächsten Monaten oder gar Jahren zeigen müssen.

Der große Mangel an Hilfskräften auf unserem Gnadenhof zeigt leider Auswirkungen. Nicht ohne Grund nehmen wir keine neuen Tiere mehr auf.

Wenn Sie an einer Mithilfe Interesse haben, dann melden Sie sich bitte bei uns. Die Tiere brauchen auch Ihre Hilfe!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok